Der Gott des Gemetzels || Sonntag, 22.04.18

Der Gott des Gemetzels
Eine schwarze Komödie. Von Yasmina Reza.

ALAIN: Wenn mich einer eine Petze nennt, gehe ich auch in die Luft.
MICHEL: Es sei denn, es stimmt.
ANNETTE: Mein Sohn eine Petze?
MICHEL: Naja…
ANNETTE: Ihrer ja auch, so gesehen.
MICHEL: Wie jetzt, unserer auch?

Ferdinand hat Bruno mit einer Holzlatte zwei Zähne ausgeschlagen. Einhergehend, im Fall des einen Zahns, mit einer Verletzung des Nervs. Ein Ärgernis, da sind die Eltern der beiden sich einig, aber doch wohl keines, über das man nicht in aller Ruhe reden könnte. Und so versammeln sie sich, alle vier, im Wohnzimmer von Brunos Eltern. Bei dem Versuch, sich auf eine gemeinsame pädagogische Linie zu einigen, öffnen sich innerhalb kürzester Zeit zwischenmenschliche Abgründe, in denen nur noch der Gott des Gemetzels Regie führt.

Theater Spielzimmer machen normalerweise private Wohnzimmer zu ihrer Bühne (die fudder Besprechung der Gott des Gemetzels Premiere gibt es hier: http://fudder.de/der-gott-des-gemetzels-wuetet-in-einem-freiburger-wohnzimmer–148275518.html). Ausnahmsweise könnt ihr sie aber öffentlich im Freizeichen sehen, wo sie dieses herzzerreißend komisch-schreckliche Kammerspiel über die Nebenwirkungen von Ehe und Familie entstehen lassen, das eine leise Sehnsucht nach Ferdinands Holzknüppel weckt.

Mit: Michael Barop, Dominik Berberich, Jana Skolovski, Carmen Sobotta

Regie und Dramaturgie: Leon Rüttinger

Mehr zu Theater Spielzimmer und ihrem Wohnzimmertheaterkonzept gibt es hier: www.spielzimmer-freiburg.de

22. April, 18 Uhr im Freizeichen
Eintritt: € 10
Reservierungen möglich unter info@spielzimmer-freiburg.de

ArTik Freiburg

Im Zeichen von Freiräumen und Beteiligung! Viele Räume, viele Ideen. Kunst und Kultur in Bewegung! Plattform. Hier kann man: Reinkommen. Reinschauen. Oder einfach nur Rumsitzen. Angucken. Anpacken. Oder endlich etwas Ausprobieren. Mitmachen. Mitreden. Und wirklich etwas Mitgestalten. Projektarbeit. Wer eine Idee hat, etwas auf die Beine stellen will – der kann sich einfach an uns wenden und wir realisieren gemeinsam und professionell begleitet deine IDEE! Wir binden und fördern kreative Potentiale, dafür sind wir da! Netzwerkarbeit. Verschiedenste Kooperationen und Projekte in gemeinsamer Verantwortung! Wir vernetzen, knüpfen Kontakte und bauen auf ein Miteinander: mit Politik, Kultur und Öffentlichkeit. Wir. Ein großes Team mit vielen freiwillig engagierten jungen wie junggebliebenen Menschen, angesiedelt zwischen Ehrenamt und Professionalität. In Projektgruppen wird gearbeitet und nachgedacht. Von Technik zu PR und Medienarbeit. Anspruch & Philosophie. Ihr mit uns. Wir für euch. Es ist uns ein Anliegen Selbstvertrauen zu stärken, im Zeichen von Chancengleichheit und sozialem Verantwortungsbewusstsein aktiv zu sein. Du bist die Idee. Wir sind die Plattform. Das ist das Projekt. ArTik e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und anerkannter Träger der freien Jugendhilfe (§ 75 KJHG / SGB VIII) sowie der außerschulischen Jugendbildung in Baden-Württemberg (§2 JBiG BW).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.