The Roast of OB-Kandidat*innen | OB-Wahl Freiburg 2018 || 10.04.18

Die Grillsaison ist eröffnet. Zwischen süß-saurer Satire und zartbitterem Ernst wird den Kandidat*innen Deftiges serviert. Aber wer kocht eigentlich welches politische Süppchen? Von Wohnen über Jugend zu Bildung – von Kultur über Nachtleben zu Sicherheit – und von Politik an sich nach Europa und zurück unter die rosarote Freiburger Käseglocke.

In mehreren Themenrunden wird die politische Speisekarte für Freiburg für die nächsten acht Jahre unter schweißtreibendem Einsatz ausgewählter Grillmethoden auf den Prüfstand gestellt.

Ein gesalzener Abend – präsentiert vom Moderationsteam Maria-Xenia Hardt und Jonathan Löffelbein.

Das Publikum darf sich bisher auf den amtierenden Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon sowie seine Herausforderer Monika Stein, Martin Horn, Manfred Kröber (Manfred Kröber Fan- und Unterstützungsseite) und Anton Behringer Freiburg freuen, die ihre Teilnahme bereits zugesichert haben.

Für diesen Abend, der gewiss keine klassische Podiumsdiskussion darstellt, haben sich neun Partner zusammen gefunden. So kooperieren der Stadtjugendring Freiburg, die Jungen Europäischen Föderalisten Freiburg, das Jugendbüro im Jugendbildungswerk, Kleiner Fünf, der Ring Politischer Jugend Freiburg, der Schülerrat Freiburg, die Verfasste Studierendenschaft der PH Freiburg, die Fachschaft Politik der Uni Freiburg und ArTik/Freizeichen, um die große jungpolitische Kandidat*innen-Runde für Erstwähler*innen, Schüler*innen, Studierende, Junggebliebene, Zugezogene, aber auch Nicht-Wahlberechtigte und andere Neugierige zwischen 16 und Anfang 30 auszurichten, wenn zwischen 19 und 22 Uhr zu Tisch gebeten wird.

Gewürzt wird der Abend durch den Einsatz des Debat-O-Meters (www.debatometer.com). ‚Gegessen-wird-was-auf-den-Tisch kommt‘ war gestern. Denn das Publikum hat die Möglichkeit, die Kandidat*innen während der Veranstaltung live zu bewerten – Beteiligung à la carte. Mittels Blitzumfragen wird die Stimmung im Saal spontan auf die Bühne geholt. Und wenn der Pfeffer fehlt, wird der Grill kurzerhand nochmal angeheizt.

Die mediale Sahnehaube liefert die Medienpartnerschaft mit UniCross-Online-Redaktion (uni.tv freiburg, Uni-FM 88,4 und UniONLINE: www.unicross.uni-freiburg.de). Neben einer Vorberichterstattung wird das Kandidaten-Grillen medial begleitet. Denn es gilt, über den Tellerrand eines einzelnen Abends hinaus zu kochen. So werden im Nachgang die besten Häppchen in die heiße Phase des Wahlkampfs eingespielt, damit mehr Freiburger*innen sich einen Eindruck ihrer möglichen zukünftigen Rathausspitze machen können.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch den Einsatz weiterer audiovisueller Medien, die ein Erlebnis für Augen und Ohren versprechen. Liebe geht zwar durch den Magen, aber nur gerührt, geschüttelt und am liebsten gut durch. In diesem Sinne, bon Appetit!

Shake Him Off #2 || Samstag, 07.04.2018

Überraschung geglückt! Monika Stein gewinnt im ersten Wahlgang mit klarer Mehrheit die BürgermeisterInnenwahl in Freiburg.

Das ist genau die Schlagzeile, die wir alle am Morgen des 23.4.2018 in der Badischen Zeitung lesen wollen. Damit dies auch so kommt brauchen wir eure Hilfe. Was ihr tun müsst:

1. Monika Stein bei Facebook liken und alle eure FreundInnen davon überzeugen Sie zu wählen

2. Am 07.04. ins Artik kommen, Unmengen an Salomons Albtraum trinken und hart feiern zu auserlesenen Freiburger DJs:

Im Freizeichen: Die Technohooligans der DORFPUNKX GHETTO CREW.

https://www.mixcloud.com/DorfpunkxGhettoCrew

Im Auditorium: Bass, Trap und Grime mit Musikgenie und Basslaborant Klingberg, der einzigartigen Königin des Bass DJ Effy und aus dem lila-wolkigen Traphimmel steigt zu uns herab John Ferrari.

https://soundcloud.com/jurijohnferrari
https://soundcloud.com/effy-briest
https://soundcloud.com/klingberg

Es gibt keine Ausreden, am Samstag den 07.04. wollen wir euch alle im Freizeichen sehen, wir garantieren, dass ihr mit einem herrlich zufriedenen Grinsen im Gesicht noch euren Enkeln von diesem Abend erzählen werdet.
#dieterstürzen

————————–————————–————————–———————————————

21:00 Uhr Podiumdiskussion: „Das Amt für öffentliche Ordnung, Bremse oder Freund der Freiburger Kulturlandschaft?“
Mit u.a. Monika Stein, tba, tba
Moderation: Simon Waldenspuhl

Contra. w/ABSL || Samstag, 31.03.18

Das Düstere kehrt in die Provinz zurück. Das Kaff bleibt wach, der Erzbischof ärgert sich über das Tanzverhalten an den österlichen Feiertagen. Kurz: Die Bretterbude macht wieder eins auf Contra. Gesündigt wird auf 2 Etagen.

Neben unserem Gast ABSL aus Paris, freuen wir uns auf die Digital Steppaz-Crew, welche auf dem 2. Floor ordentlich wummern werden.

Auditorium: TECHNO / INDUSTRIAL / DÜSTER
———————————————————————
ABSL
South London Analogue Material | BLOCAUS | France)
https://www.facebook.com/absl71
https://soundcloud.com/absl

Luedenscheidt [Experimental Techno Set / Bretterbude]
https://www.facebook.com/luedenscheidttechno/
https://soundcloud.com/luedenscheidt

▄▄▄▄▄▄▄ [tba / Bretterbude]

Freizeichen: Dub Techno, Ragga Techno / Wummersound
———————————————————————
Digital Steppaz-Crew:
https://soundcloud.com/digitalsteppaz
https://www.facebook.com/DigitalSteppazSoundsystem/
https://digital-steppaz-soundsystem.bandcamp.com/

By the way: Bretterbude-Mitglieder zahlen weniger.
———————————————————————

Lesung, Vortrag und Party: Solidarity City || Samstag, 24.03.18

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus:

Die diesjährige Abschlussveranstaltung im ArTik steht ganz unter dem Motto „Solidarity City“. Gemeinsam mit Aktiven aus anderen Städten möchten wir die konkrete Umsetzung einer solidarischen Stadt Freiburg diskutieren. Zugesagt hat uns unter anderem Katharina Morawek- ehemalige Leiterin der Shedhalle Zürich und Kuratorin der Ausstellung „Die ganze Welt in Zürich“. An diesem Abend geht es um #Urbancitizenship, das Recht auf Stadt und Demokratie von unten. Neben einem klassischen Input gibt es Raum für Diskussionen und Kunst für die Sinne. Zum krönenden Abschluss erwartet euch ein saftiges DJ Set. Es wird getanzt bis in den Morgen-vielleicht gehen die Wochen gegen Rassismus ja doch nicht zu Ende…?

Schrei!werkstatt || Sonntag, 11.03.18 und 18.03.18

wir schreiben – also sind wir.


lasst uns die welt neu erfinden und selbst entscheiden, was auf dem papier steht. nehmen wir unsere sprache, um barrikaden zu durchbrechen, die strukturen unseres wortschatzes neu zu setzen und gelernte muster bersten zu lassen.


alexandra riffel leitet die schreibwerkstatt, gerade macht sie ein praktikum bei artik, sonst studiert sie in hildesheim kulturwissenschaften und ästhetische praxis.


eine schreibwerkstatt der anderen art:
wo? im auditorium des freizeichen
wann? 11. und 18. märz von 15 bis 20 uhr.
wer? du solltest zwischen 17 und 25 jahre sein.
schreibt zwecks platzübersicht eine mail an info@artik-freiburg.de und kommt vorbei (haslacherstr. 43) egal ob an einem oder beiden terminen, schnappt euch eure liebsten schreibwerkzeuge, mehr brauchen wir nicht. für kaffee und kekse ist gesorgt.